Ausbildung zum Medizinisch-technischen Assistenten für den Operationsdienst (MTAO)

Theoretischer und praktischer Unterricht

  • Allgemeine und spezielle OP-Lehre
  • Anatomie/Physiologie
  • Anästhesie
  • Arzneimittellehre
  • Chirurgie
  • Operative Fachgebiete
    • Orthopädie
    • Gefäßchirurgie
    • Traumatologie
    • Gynäkologie und Geburtshilfe
    • Urologie
  • Erste Hilfe und Reanimation
  • Hygiene und medizinische Mikrobiologie
  • Krankheitslehre
  • Krankenpflege
  • Krankenhausbetriebslehre einschl. EDV
  • Psychologie, Soziologie und Pädagogik
  • Radiologie und Strahlenschutz
  • Gerätekunde
  • Berufs-, Gesetzes- u. Staatskunde
  • Fachenglisch

Praktische Ausbildung

... in stationären Einrichtungen:

  • Allgemeine und viszerale Chirurgie
  • Traumatologie/Orthopädie
  • Gynäkologie/Urologie
  • Mindestens zwei der folgenden operativen Fachgebiete
    • Neurochirurgie
    • Thoraxchirurgie
    • Hals-, Nasen-, Ohrenchirurgie
    • Gefäßchirurgie
    • Augenchirurgie
  • Chirurgische Amublanz
  • Zentrale Sterilisation
  • Endoskopie
  • Pflegepraktikum auf einer chirurgischen Station

Höhere Berufsfachschule für Medizinisch-technische Assistenz für den Operationsdienst

Kontakt über:

Bildungswerk für Gesundheitsberufe e. V.
Friedrich-Engels-Straße 56
99086 Erfurt

Tel.: +49 361 - 7 31 35 37

Fax: +49 361 - 5 50 56 97

E-Mail: kontakt@bw- gesundheitsberufe.de

Fachleitung

Cornelia Zitzmann

Klassenleiterin

Yvonne Metze